Abes­si­nier: Rasse­katze mit Charme, Charisma und Agouti-Effekt

on

Abes­si­ni­er­kat­zen haben ein getick­tes Fell, einen liebens­wer­ten Charak­ter, einen eige­nen Kopf und ein char­mante Art, ihre Be­sitzer zu nerven.

Char­mante Nerven­sä­gen: Abes­si­nier haben ihren eige­nen Kopf.

Himmels­rand sieht aus, als würde sie plat­zen. Die Abes­si­ni­er­katze mit dem unge­wöhn­li­chen Namen feiert ihre ersten Weih­nach­ten auf ihre eigene Weise: mit der Jagd auf Scho­ko­la­den-Christ­baum­schmuck. Geschickt angelt sie die bunten Kugeln vom Baum, pfrie­melt sie aus dem Stan­ni­ol­pa­pier, schiebt sie sich ins kleine Maul und schaut mit mit aufge­bläh­ten Paus­backen und großen, gelben Mandel­au­gen un­schul­dig zu ihrer Besit­ze­rin Tabea Marchand auf.

Dieser bleibt vor Lachen das Schimp­fen im Halse stecken – denn obwohl die Buch­händ­le­rin von ihrer Katze eini­ges gewohnt ist, so ist eine Scho­ko­ku­gel­katze auch für sie ein außer­ge­wöhn­licher Anblick. Wobei unklar ist, wer hier eigent­lich wem gehört – die Katze dem Menschen, oder der Mensch der Katze.

1868 kam die erste Abes­si­ni­er­katze nach Europa

Abes­si­ni­er­kat­zen sind schlank, musku­lös und elegant.

Abes­si­ni­er­kat­zen, kurz „Abes­si­nier“ oder, noch kürzer „Abys“, sind anders als andere Rasse­kat­zen. Das beginnt schon beim Fell: es ist „getickt“, das heißt, jedes einzelne Haar hat zwei bis vier farbige Bänder. Die daraus entste­hende Fell­zeich­nung wird als „Agouti-Effekt“ bezeich­net und ähnelt der Fell­zeich­nung von Wild­ha­sen und Wild­kanin­chen. Das brachte der Abes­si­ni­er­katze auch den Beina­men „Hasen­katze“ (vom engli­schen „bunny cat“) ein.

 

An einen Hasen erin­nert eine Aby aller­dings wenig – viel­mehr schei­nen Abessinier­kat­zen direkt einem ägyp­ti­schen Gemälde entsprun­gen zu sein. Ihr keil­för­mi­ger Kopf mit den rela­tiv großen Ohren wird von großen, weit auseinander­ste­hen­den Mandel­au­gen domi­niert. Der geschmei­dige Körper wird von langen, schlan­ken Beinen mit klei­nen, ovalen Pfoten getra­gen; der Schwanz ist lang und läuft spitz zu.

Große Ohren und Augen sind typisch für Abes­si­nier.

Trotz ihres ägyp­tisch anmu­ten­den Äuße­ren und trotz ihres Namens liegen die Wurzeln der Abes­si­ni­er­katze nicht in Afrika, sondern in Asien. Aller Wahr­schein­lich­keit nach entstand sie an der Küste des Indi­schen Ozeans, zwischen Singa­pur und Sri Lanka. Von dort gelangte sie an die äthio­pi­sche Küste. 1868 kam die erste Abes­si­ni­er­katze nach Europa – „Zula, die Katze von Frau Captain Barret-Lenard“, wie es in einem engli­schen Katzen­buch heißt. Vermut­lich reiste Zula im Gefolge der aus Abes­si­nien abrü­cken­den briti­schen Trup­pen. Die exoti­sche Katzen­dame erregte eini­ges Aufse­hen und begrün­dete die Abes­si­ni­er­zucht. Die Abes­si­ni­er­katze ist somit eine der ältes­ten Rasse­kat­zen der Welt.

Wer eine Abes­si­ni­er­katze hält, ist nie mehr allein

Ganz im Gegen­teil zum wilden Ausse­hen zeich­nen sich „Abys“ durch ein zutrau­li­ches, menschen­be­zo­ge­nes und freund­li­ches Wesen aus. Abes­si­nier sind tempe­ra­ment­voll, einfalls­reich, selbst­be­wusst und lebhaft – brin­gen zugleich aber ein hohes Maß an Ausge­gli­chen­heit und Stress­re­sis­tenz mit, und lassen sich nicht so schnell aus der Ruhe brin­gen.


Geschenk­idee für Aby-Freunde: Mouse­pad mit Abes­si­nier-Kater.

Jede Abes­si­ni­er­katze hat ihren eige­nen Charak­ter, ihre Eigen­schaf­ten und ihre spezi­el­len Vorlie­ben (…). Gemein­sam ist jedoch allen Abes­si­ni­ern die große Liebe zu ihrem ‚Menschen­freund’, die sie groß­zü­gig mit allen Fami­li­en­mit­glie­dern und auch Gästen teilen möchte. Wer eine Abes­si­ni­er­katze in seinem Heim beher­bergt, wird nie mehr allein sein“, beschrei­ben die Abes­si­ni­er­züch­ter Gabriele und Joachim Berger-Uels­berg den Charak­ter der Katze tref­fend. Abes­si­ni­er­kat­zen sind kurz­haa­rig und ehr klein.

Wer es lang­haa­ri­ger, einige Nummern größer, aber ebenso charak­ter­stark mag, der wird viel­leicht bei der neugie­ri­gen Maine Coon Katze fündig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte geben Sie den Captcha Code ein. Dadurch wird der Missbrauch dieses Formulars durch "Spam-Robots" verhindert. Vielen Dank.