Vier­zig Mätry­rer im Lenz­mond: Bauern­regeln und Los­tage für März

Im „Lenz­mond“ März wird die Geburt des Herrn verkün­det und vier­zig Solda­ten werden aufs Glatt­eis geführt. Ihre Tage verra­ten, wie das Wetter wird. Im „Lenz­mond“ März erwacht die Natur. Die Zeiger­pflanzen des phäno­logischen Ka­len­ders verkün­den den Früh­ling, der Bauer spannt die Röss­lein an, pflügt und eggt was das Zeug hält und hat es dabei lange… 

Verrä­ter im Oster­mond: Bauern­re­geln und Lostage für April

Im „Oster­mond“ April wird ein Verrä­ter gebo­ren, ein Best­sel­ler geschrie­ben und ein Drache getö­tet. Ihre Tage verra­ten, wie das Wetter wird. Im „Oster­mond“ April erwacht die Natur mit aller Kraft zum Leben. Die Bäume schla­gen aus, das Gras schießt aus dem Boden, und die Zeiger­pflanzen des phäno­logischen Kalen­ders ver­heißen trotz des launi­gen April­wet­ters den Früh­jahrs­höhepunkt.…

Valentins­tag in Hornung: Bauern­regeln und Los­tage für den Februar

In „Narren­mond“ Februar wird ein Gottes­op­fer ausge­löst, ein Apos­tel ausge­lost und ein Märty­rer verschenkt Blumen. Ihre Tage verra­ten, wie das Wetter wird. Im Narren­mond „Hornung“ Februar werden die Tage wieder merk­lich länger, die ersten Hum­meln sind unter­wegs und die Zeiger­pflan­zen des phäno­lo­gi­schen Kalen­ders begin­nen zaghaft zu keimen. Das Vieh bekommt Nach­wuchs, und auf dem Feld… 

Sieben­schlä­fer im Brach­mond: Bauern­re­geln und Lostage für Juni

Im „Brach­mond“ Juni wird gegen hohen Lohn getanzt, sehr lange geschla­fen und ein Schirm segelt vom Himmel. Ihre Tage ver­ra­ten, wie das Wetter wird. Im „Brach­mond“ Juni (auch „Rosen­mond“) reift das Korn, und die Wiesen werden zum ersten Mal gemäht. Die Schafs­kälte setzt den frisch gescho­renen Scha­fen zu, und die Zeiger­pflan­zen des phäno­logischen Kalen­ders las­sen…

Phäno­logischer Kalen­der: Pflan­zen zeigen, wann der Sommer kommt

Die zehn Jahres­zei­ten des phäno­lo­gi­schen Kalen­ders werden von Zeiger­pflan­zen einge­läu­tet. Das ist beson­ders für Garten­freunde und Land­wirte inter­es­sant. Die vier Jahres­zei­ten kennt jeder, nur die Natur offen­bar nicht. Oft genug schert sie sich über­haupt nicht darum, über­rascht uns im Früh­som­mer mit Frost und beschert uns an Weih­nach­ten mit einem Föhn­ein­bruch zwan­zig Grad. Auch Tiere und… 

Niko­laus im Christ­mond: Bauern­regeln und Los­tage für den Dezem­ber

Im „Christ­mond“ Dezem­ber wird der Erlö­ser gebo­ren, einem Pferd das Bein abge­schnit­ten und ein Toter erweckt. Ihre Tage verra­ten, wie das Wetter wird. Im „Christ­mond“ Dezem­ber ruht die Arbeit auf dem Feld. Schnee­schip­pen ist ange­sagt, die Forst­wirte schla­gen Holz, und die Kalt­blü­ter, die eben noch den Pflug zogen, dienen jetzt als Rücke­pferd. Die Zeiger­pflanzen des… 

Martini­gans im Wind­mond: Bauern­regeln und Los­tage für Novem­ber

In „Nebe­lung“ wird ein Kind im Tempel verges­sen, ein halber Mantel verschenkt und der verges­se­nen Heili­gen gedacht. Ihre Tage verra­ten, wie das Wetter wird. Im Wind­mo­nat „Nebe­lung“ Novem­ber bleibt das Vieh in den Stäl­len und die Gärten werden win­terfest gemacht. Der Land­wirt kommt ein we­nig zur Ruhe, für den Forst­wirt beginnt die Zeit der Holz­ar­bei­ten.…

Mariä im Ernte­mond: Bauern­re­geln und Lostage für den August

Im „Ernte­mond“ August fällt ein Engel vom Himmel, ein Apos­tel wird befreit und eine Prosti­tu­ierte bekehrt. Ihre Gedenk­tage verra­ten, wie das Wetter wird. Im Ernte­mo­nat August werden Heil­kräuter ge­weiht und Feld­früchte einge­bracht. Wer zu spät mit der Ernte begann, konnte Pech haben, denn der „Hitze­mo­nat“ hat zwei Gesich­ter: Heiße Ta­ge zu Beginn, erste kühle Herbst­tage…

Hunds­tage im Heu­mond: Bauern­regeln und Los­tage für den Juli

Im „Heumond“ Juli spricht eine Stimme zu Jeanne d’Arc, die Apos­tel tren­nen sich, und der Hunds­stern geht auf. Sie verra­ten, wie das Wetter wird. Im „Heumond“ wird das Gras gemäht, und die ersten Feld­früchte werden geern­tet. Gutes Wetter ist zum trocke­nen Ein­bringen des Heus nötig. Der Flug der Vögel, die Zeiger­pflan­zen des phäno­logi­schen Kalen­ders und… 

Eishei­lige im Wonne­mo­nat: Bau­ern­re­geln und Los­tage für den Mai

Im „Wonne­mo­nat“ Mai wird das Kreuz gefun­den, ein Toter sagt vor Gericht aus, und die Fest­ter­mine sind nicht fest. Ihre Tage verra­ten, wie das Wetter wird. Im „Wonne­mo­nat“ Mai stehen die Bäume in voller Blüte, die Kartof­feln werden gelegt und die Zeiger­pflanzen des phäno­logischen Ka­len­ders verkün­den bereits den Früh­sommer. Doch die Eis­heiligen kommen noch einmal…