Bohnen, Pads oder Kapseln — welche Kaffee­ma­schine ist die rich­tige für mich?

Kaffee­voll­au­to­mat mit ganzen Bohnen? Filter­ma­schine, Pads oder Kapseln? Wer eine Kaffee­ma­schine kauft, muss zwischen verschie­de­nen Syste­men wählen. Nicht nur Geschmack und Preis sind bei der Wahl ausschlag­ge­bend.

Durch­schnitt­lich trinkt jeder Deut­sche 149 Liter Kaffee im Jahr. Das sind rund 400 ml täglich — zwei große oder vier kleine oder zehn Espresso­tas­sen, jeden­falls eine ganze Menge. Ich schaffe die 400 ml mit einer einzi­gen Schale, wobei knapp 300 ml auf Milch entfal­len. Effek­tiv bin ich als Kaffee­trin­ker also unter­durch­schnitt­lich. Die ganze Fami­lie ist unter­durch­schnitt­lich, außer­dem trin­ken wir koffe­in­freien Blüm­chen­kaf­fee, und das ist der Grund, warum wir eine Kaffee-Pad-Maschine haben.

Ideal für große Mengen — Filter­kaf­fee aus der Todes­ma­schine

Die Phil­ips-Filter­kaf­fee­ma­schine mit Ther­mos­kanne hält den Kaffee lange warm. Prak­tisch sind auch die auto­ma­ti­sche Abschal­tung nach dem Brüh­vor­gang und die Tropf-Stopp-Funk­tion zum belie­bi­gen Unter­bre­chen des Brüh­vor­gangs.

Das Vorgän­ger­mo­dell war eine klas­si­sche Filter­kaf­fee­ma­schine. Eine von denen, die sich jeden Morgen sprot­zend und keuchend wie ein billi­ger Komparse in einem noch billi­ge­ren Histo­ri­en­film zu Tode röchelt, und dann nach einer gefühl­ten Ewig­keit wider Erwar­ten doch eine Kanne Kaffee aufge­brüht hat. Eine von denen, bei denen man früh­mor­gens sehr viel falsch machen kann: Filter­tüte verges­sen (große Saue­rei), Kaffee­kanne unter­stel­len verges­sen (noch größere Saue­rei), Kaffee­pul­ver verges­sen (koffe­in­freies, gefil­ter­tes, heißes Wasser), Wasser einfül­len verges­sen (tatsäch­li­ches Todes­rö­cheln), Einschal­ten verges­sen (ange­nehme, aber kaffee­freie Stille). Kurzum: Eine Maschine mit Charak­ter, die man einfach lieb gewin­nen muss.

Deswe­gen haben wir sie auch noch. Sie steht im Schrank und wird bei beson­de­ren Gele­gen­hei­ten reak­ti­viert, zum Beispiel, wenn die Hand­wer­ker im Haus sind, und den ganzen Tag eine Menge Kaffee getrun­ken wird. Oder wenn Besuch kommt und die Schlange vor der Pad-Maschine zu lang wird. Für große Kaffee­men­gen ist die Filter­ma­schine den ande­ren Syste­men trotz ihrer Geräusch­ent­wick­lung deut­lich über­le­gen.

Der Vorteil der Filter­ma­schine — das große Fassungs­ver­mö­gen und die rasche Zube­rei­tung großer Kaffee­men­gen — ist zugleich auch ihr Nach­teil: Filter­kaf­fee­ma­schi­nen sind mit Wasser­tank, Filter­auf­satz und Kaffee­kanne meist recht groß und nehmen in der Küche eini­gen Platz weg. Filter­kaf­fee ist zudem güns­tig: Der Preis für eine Tasse liegt bei durch­schnitt­lich fünf bis zehn Cent.

Aroma­tisch und ausge­wo­gen — hand­ge­brüh­ter Filter­kaf­fee

Mit diesem Kaffee­fil­ter aus Edel­stahl zum händi­schen Aufbrü­hen benö­ti­gen Sie keine zusätz­li­chen Filter­tü­ten. Geeig­net für die Zube­rei­tung von ein bis vier Tassen Kaffee. Mit Dosier­löf­fel und Reini­gungs­pin­sel.

Wer ein paar Hand­griffe mehr nicht scheut und wer beim Kaffee­ko­chen gerne Small­talk treibt, dem sei ein Hand­fil­ter empfoh­len. Der ist geräusch­los und garan­tiert bei rich­ti­gem Einsatz einen ausge­wo­ge­nen und voll­mun­di­gen Kaffee. Beim Aufbrü­hen von Hand lassen sich neben Kaffee­menge und Mahl­grad auch zwei weitere wich­tige Fakto­ren für guten Filter­kaf­fee kontrol­lie­ren: Die Wasser­tem­pe­ra­tur und die Geschwin­dig­keit und Gleich­mä­ßig­keit des Aufgie­ßens. Das schafft kaum eine auto­ma­ti­sche Filter­kaf­fee­ma­schine.

Verwen­den Sie zum händi­schen Aufbrü­hen von Filter­kaf­fee kein kochen­des Wasser. Die Wasser­tem­pe­ra­tur hat großen Einfluss darauf, welche Aroma­stoffe aus der Kaffee­bohne gelöst werden. Die Ideal­tem­pe­ra­tur liegt zwischen 92 und 96 Grad. Ist es heißer, wird der Kaffee bitter. Ist es kälter als 85 Grad, wird der Kaffee fad oder sogar sauer. Die Ideal­tem­pe­ra­tur errei­chen Sie am besten, wenn Sie das Wasser nach dem Aufko­chen eine Minute lang stehen lassen oder es direkt in ein ande­res (kaltes) Gefäß umfül­len.

Der Klas­si­ker: Filter­auf­satz aus Hart­por­zel­lan zur Verwen­dung mit Filter­tü­ten. In verschie­de­nen Größen (Filter­größe 1 bis 6) erhält­lich.

Setzen Sie den Papier­fil­ter in den Filter­trich­ter ein und spülen Sie ihn mit kochen­dem Wasser durch. Das entfernt den leich­ten Eigen­ge­schmack des Papiers und wärmt zuglich die Kanne (oder Tasse) vor. Schüt­ten Sie dieses Wasser anschlie­ßend weg und füllen Sie den gemah­le­nen Kaffee in den Papier­fil­ter. Das beste Geschmacks­er­geb­nis erzie­len Sie mit frisch gemah­le­nem Kaffee, denn gemah­le­ner Kaffee verliert sein Aroma recht rasch. Wählen Sie einen mitt­le­ren Mahl­grad und verwen­den Sie unge­fähr 65 Gramm Kaffee­pul­ver pro Liter Wasser.

Bede­cken Sie das Kaffee­pul­ver voll­stän­dig mit Wasser und warten Sie drei­ßig Sekun­den, damit der Kaffee quel­len kann. Geben Sie dann in krei­sen­den Bewe­gun­gen lang­sam Wasser dazu, bis der Filter voll ist. Gießen Sie den Rest des Wassers nur noch mit einem dünnen Strahl in die Mitte, um das Wasser­ni­veau im Filter gleich­mä­ßig zu halten. Nach drei bis vier Minu­ten sollte der Kaffee fertig durch­ge­lau­fen sein. Dauert es deut­lich länger oder kürzer, sollte der Mahl­grad des Kaffe­pul­vers entspre­chend ange­passt werden.

Ein großer Vorteil von Brüh­fil­tern und Filter­ma­schi­nen ist auch, dass Sie bei der Wahl des verwen­de­ten Kaffees die volle Frei­heit haben — bei Kapsel- und Padma­schi­nen sind Sie hinge­gen auf die mitun­ter recht beschränkte Sorten­aus­wahl des Herstel­lers fest­ge­legt.

Kaffee-Pad-Maschi­nen — Filter­kaf­fee auf Knopf­druck

In Kaffee-Pad-Maschi­nen wird das Brüh­was­ser durch das Pad gepresst. Der Druck ist dabei deut­lich gerin­ger als bei Kapsel­ma­schi­nen. Das wirkt sich auf den Geschmack des Kaffees aus, der an Filter­kaf­fee erin­nert und von sensi­blen Kaffee­gour­mets als “allen­falls mittel­mä­ßig” beschrie­ben wird. Ich persön­lich finde das unfair, aber ich bin kein Espresso­freund und mag meinen Kaffee eher mild.

Die Senseo Kaffee­pad-Maschine von Phil­ips leis­tet in unse­rem Haus­halt zuver­läs­sige Arbeit. Beson­ders der manu­elle Brüh­stopp ist prak­tisch — so lässt sich der Brüh­vor­gang jeder­zeit unter­bre­chen und die Inten­si­tät des Kaffees steu­ern.

Kurzum: Das ist Geschmacks­sa­che. Wenn Sie unsi­cher sind, dann laden Sie sich vor dem Kauf einer solchen Maschine bei möglichst vielen Freun­den zum Kaffee­trin­ken ein und verglei­chen Sie die Ergeb­nisse unter­schied­li­cher Kaffee­ma­schi­nen — die ein oder andere Pad-Maschine ist bestimmt dabei, auch wenn diese unter den Syste­men eher ein Schat­ten­da­sein fris­ten.

Die Stärke einer Pad-Maschine liegt in der schnel­len Zube­rei­tung einzel­ner Tassen Kaffee. Das macht Pad-Maschi­nen vor allem für Single-Haus­halte oder Wenig-Kaffee-Trin­ker inter­es­sant. Der Preis für eine Tasse Kaffee ist mit zehn bis fünf­zehn Cent etwas höher als bei Kaffee aus “losem” Kaffee­pul­ver, aber deut­lich nied­ri­ger als bei Kapsel­kaf­fee. Kaffee in Pads verliert sein Aroma schnel­ler als Kapsel­kaf­fee — bewah­ren Sie die Pads so wie gemah­le­nen Kaffee auf: Luft­dicht, kühl und dunkel.

Kaffee­pads gibt es mitt­ler­weile in vielen verschie­de­nen Sorten und Quali­tä­ten — da die Pads meist eine Einheits­größe haben, sind Sie nicht an einen einzel­nen Herstel­ler gebun­den. Das ermög­licht Spar­po­ten­zial und geschmack­li­che Viel­falt.

Was die Umwelt angeht, produ­zie­ren Pads zwar deut­lich mehr Müll als loser Kaffee, aber die meis­ten Pads sind komplett abbau­bar und können über den Bio-Müll kompos­tiert werden. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Pads nicht einzeln in Plas­tik verpackt sind, sonst führt sich dieser Vorteil ad absur­dum.

Für die Verwen­dung mit Kaffee-Pads empfeh­len wir diese Kaffee­ma­schi­nen:

Phil­ips Senseo Viva Café Style HD7836/​00

Philips Senseo Viva Café Style HD7836/00 Kaffeepadmaschinen (Kaffee Boost Technologie, kupfer) weiß

Die HD7836/​00 Senseo Viva Café Style Kaffee­pad­ma­schine von Phil­ips arbei­tet mit der Kaffee Boost Tech­no­lo­gie, die für eine opti­male Vertei­lung des Wassers und für einen inten­si­ve­ren Geschmack sorgt. Unter den höhen­ver­stell­ba­ren Kaffee­aus­lauf passen bis zu zwei Tassen. Eine Anzeige zum Entkal­ken hilft bei der regel­mä­ßi­gen Pflege. Die auto­ma­ti­sche Abschalt­funk­tion sorgt für weni­ger Ener­gie­ver­brauch und mehr Sicher­heit.

104,07 €

Phil­ips Senseo Kaffee­ma­schine HD7892/​00

Senseo HD7892/80 Switch 2-in-1 Kaffeemaschine für Filter, Rot

Die einzige Kaffee­ma­schine für Filter­kaf­fee und Kaffee­pads: Mit der Phil­ips Senseo Kaffee­ma­schine HD7892/​00 können Sie wahl­weise Filter­kaf­fee aus Kaffee­pul­ver oder Senseo Kaffee aus Kaffee­pads zube­rei­ten — ganz nach Belie­ben. Über die entspre­chende Taste am Bedien­feld lassen sich eine Kanne oder ein bis zwei Tassen Kaffe in weni­ger als einer Minute zube­rei­ten. Das ist beson­ders dann prak­tisch, wenn Gäste kommen und gleich­zei­tig mehrere Tassen Kaffee benö­tigt werden. In der Ther­mos­kanne bleibt der frische Filter­kaf­fee zudem warm.

109,00 €

Phil­ips Senseo Quadrante Kaffee­pad­ma­schine

Philips Senseo Quadrante HD7868/20 Kaffeepadmaschine (XL-Wassertank, inklusive Kaffeestärkewahl) kaschmirgrau

Die Senseo Quadrante hat eine Kaffee­stär­ke­ein­stel­lung zur Wahl zwischen einem klei­nen, star­ken oder einem milden, norma­len Kaffee. Der XL Wasser­tank fasst ein Volu­men von 1,2 Litern bzw. acht Tassen. Die Abtropf­schale ist höhen­ver­stell­bar für unter­schied­li­che Tassen­grö­ßen.

102,08 €

Verkap­selt — George Cloo­ney und exklu­si­ver Kaffee

Die Kapsel­ma­schine von Markt­füh­rer Nespresso arbei­tet mit einem Druck von 19 bar und erzeugt hervor­ra­gen­den Kaffee.

Kapsel-Kaffee­ma­schi­nen arbei­ten mit sehr hohen Druck. Der so gebrühte Kaffee hat daher eher Espresso-Charak­ter und — eine gute Maschine voraus­ge­setzt — einen exzel­len­ten Geschmack. Diesen Geschmack lassen sich die Herstel­ler vergol­den: Eine Tasse Kapsel­kaf­fee kostet zwischen drei­ßig und fünf­und­vier­zig Cent. Für Viel­trin­ker sind solche Systeme auf Dauer teuer, dafür können Sie sich als Teil einer Commu­nity fühlen, der auch George Cloo­ney ange­hört. Den gibt es übri­gens nicht auf Knopf­druck. Leider.

Dafür aber den coolen Cloo­ney-Stil: Die meis­ten Kapsel­ma­schi­nen sind keine einfa­chen Haus­halts­ge­räte, sondern Stil-Ikonen im tren­di­gen Design. Auch die bunten Kaffee­kap­seln, schön aufge­reiht in ihren diver­sen Halte­run­gen, sind in der moder­nen Küche ein Hingu­cker.

Zwei­ter Wermuts­trop­fen neben dem hohen Preis: Die bunten Kapseln sorgen für ein immenses Müll­auf­kom­men — rund vier­tau­send Tonnen jedes Jahr, allein in Deutsch­land. Beson­ders Kapseln aus Alumi­nium sind umwelt­tech­nisch kritisch zu sehen, da auch die Herstel­lung sehr viel Ener­gie verbraucht. Erste Kapsel-Produ­zen­ten versu­chen, hier gegen­zu­steu­ern — es gibt mitt­ler­weile auch kompos­tier- und recy­c­le­bare Kaffee­kap­seln. Auch wieder­be­füll­bare Kapseln stel­len eine Alter­na­tive dar.

Was die Sorten­viel­falt angeht, sind Kapsel­kaf­fee-Trin­ker an die Herstel­ler gebun­den. Da diverse Patente ausge­lau­fen sind, ist die Konkur­renz und die Viel­falt in den letz­ten Jahren aber erheb­lich größer gewor­den — auch güns­tige Kapseln passen jetzt in hoch­wer­tige oder teure Maschi­nen.

Sie möch­ten gerne Kaffee­kap­seln verwen­den? Dann empfeh­len wir Ihnen die folgen­den Kaffee­ma­schi­nen:

De’Longhi Nespresso Essenza Mini

DELONGHI Nespresso Essenza Kaffee EN85 | DELONGHI Red Automatica

Eine kleine kompakte Kapsel­ma­schi­nen, die über­all Platz findet. Mit ihren Maßen (32,5 x 11 x 20,5 cm) ist die Essenza Mini auch ideal als Kaffee­ma­schine für Reisen und den Urlaub geeig­net. Über die zwei Direkt­wahl­tas­ten können Sie sich zwischen einem Espresso oder einem Kaffee Lungo entschei­den, der mit 19 bar Pumpen­druck erzeugt wird. Die Füll­menge kann indi­vi­du­ell einge­stellt werden.

73,89 €

Tchibo Saeco Cafis­simo Tutto­caffè

Tchibo Saeco Cafissimo Tuttocaffè Kaffee Kapselmaschine inkl. 90 Kapseln, Nero

Dank des paten­tier­ten Drei-Druck-Brüh­sys­tems kann die Tchibo Saeco Cafis­simo Tutto­caffè drei verschie­dene Kaffee­va­ri­an­ten mit dem opti­ma­len Brüh­druck zube­rei­ten: Nied­ri­ger für Filter­kaf­fee, mitt­le­rer für Caffé Crema und Tee und hoher Brüh­druck für Espresso. Für die Zube­rei­tung reicht es, eine Kaffee­kap­sel einzu­le­gen und den passen­den Knopf zu drücken — schon erhal­ten Sie das Getränk Ihrer Wahl.

99,00 €

Krups Nespresso XN1001 Inis­sia

Krups Nespresso XN1001 Inissia Kaffeekapselmaschine, weiß

Die Krups Nespresso XN1001 Inis­sia ist nicht nur äußerst platz­spa­rend, sie ist auch sehr schnell. Nach nur 25 Sekun­den hat das Wasser seine opti­male Tempe­ra­tur erreicht. Das Fassungs­ver­mö­gen des Wasser­tanks von 0,7 Litern reicht für bis zu neun Tassen Kaffee aus. Mit den beiden Tasten für Espresso und Lungo lässt sich die indi­vi­du­elle Tassen­größe auswäh­len. Durch die Ener­gie­spar­funk­tion wird die Maschine nach neun Minu­ten auto­ma­tisch abge­schal­tet. Die Kaffee­ma­schine ist in verschie­de­nen Farben erhält­lich.

85,93 €

Voller Geschmack, volle Frische — Kaffee­voll­au­to­ma­ten

Kaffee­boh­nen haben einen herr­li­chen Geruch. Gemah­le­ner Kaffee noch mehr. Schade, dass dieser Geruch auch bedeu­tet: Der Kaffee verliert an Aroma. Dieser Vorgang beginnt schon kurz nach dem Rösten. Selbst aroma­dichte Kaffee­ver­pa­ckun­gen können das nicht gänz­lich verhin­dern. Je älter der Kaffee, desto weni­ger inten­siv der Geschmack. Idea­ler­weise verwen­den Sie Kaffee­boh­nen daher inner­halb von sechs bis acht Wochen nach der Röstung.

De’Longhi Dina­mica Kaffee­voll­au­to­mat mit Milch-Aufschä­um­düse.

Beson­ders dras­tisch ist der Aroma­ver­lust bei gemah­le­nem Kaffee: Durch das Zerschla­gen der Außen­hülle und die Vergrö­ße­rung der Ober­flä­chen gehen die Aroma­stoffe deut­lich schnel­ler verlo­ren. Kaffee­ken­ner schwö­ren daher auf frisch gemah­lene Bohnen. Wer die Bohnen nicht von Hand mahlen will, ist mit einem Kaffee­voll­au­to­ma­ten gut bera­ten. Das Gerät mahlt die Bohnen für jede Tasse frisch und berei­tet das Getränk auf Knopf­druck zu. Der Preis für eine Tasse ist mit Filter­kaf­fee vergleich­bar — nur die Anschaf­fungs­kos­ten der Maschine sind deut­lich höher.

Für Viel­trin­ker rentiert sich eine solche Maschine trotz­dem: Zusätz­lich zum geschmack­lich sehr guten Kaffee haben Sie hier den Vorteil des deut­lich nied­ri­ge­ren Prei­ses, des gerin­gen Müll­auf­kom­mens und der unein­ge­schränk­ten Auswahl bei den Kaffee­sor­ten.

Sie möch­ten gerne frisch gemah­le­nen Kaffee trin­ken? Wir empfeh­len folgende Kaffee­voll­au­to­ma­ten:

De’Longhi Magni­fica S ECAM 22.110.B

De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B - Kaffeevollautomat mit Milchaufschäumdüse, Direktwahltasten & Drehregler, 2-Tassen-Funktion, großer 1,8 l Wassertank, 35,1 x 23,8 x 43 cm, schwarz

Die De’Longhi Magni­fica besitzt ein Kegel­mahl­werk, dessen Mahl­grad indi­vi­du­ell einstell­bar ist, und das die Bohnen für jeden Brüh­vor­gang frisch mahlt. Die Maschine ist auch für Kaffee­pul­ver geeig­net. Die spezi­elle Milch­auf­schä­um­düse ermög­licht einen cremi­gen Cappuc­cino oder einen Latte Macchiato. Die kompakte Brüh­gruppe ist wartungs­arm, lässt sich voll­stän­dig heraus­neh­men und ermög­licht so eine einfa­che Reini­gung des Maschi­nen­in­nen­raums.

274,99 €

Saeco Xelsis SM7580/​00

Saeco Xelsis SM7580/00 Kaffeevollautomat (LED Display, DE Version) pianoschwarz

Beim Saeco Xelsis Premium Kaffee­voll­au­to­mat SM7580/​00 können Sie über ein LED Display mit Direkt­wahl­tas­ten zwischen zwölf Kaffee­spe­zia­li­tä­ten wählen. Je nach persön­li­chem Geschmack lassen sich Kaffee­stärke, Aroma, Kaffee- und Milch­menge, sowie die Tempe­ra­tur indi­vi­du­ell anpas­sen. Diese Einstel­lun­gen können in sechs persön­li­chen Profi­len gespei­chert werden. Mit Hilfe der paten­tier­ten HygieS­team Tech­no­lo­gie kann das Milch­sys­tem bei Bedarf komplett vom Auslauf bis zur Milch­ka­raffe mit heißem Dampf hygie­nisch gerei­nigt werden. Der Voll­au­to­mat kann zwei Heiß­ge­tränke, z.B. zwei Latte Macchia­tos, gleich­zei­tig zube­rei­te­ten.

867,97 €

Siemens EQ.6 plus s300

Siemens EQ.6 Plus s300 TE653501DE Kaffeevollautomat (1500 Watt, Keramik-mahlwerk, Touch-Sensor-Direktwahltasten, personalisiertes Getränk) silber

Der Kaffee­voll­au­to­mat von Siemens besitzt ein coffee­Di­rect Display, über das die mögli­chen Kaffee- und Michspe­zia­li­tä­ten direkt ange­wählt und zube­rei­tet werden können. Indi­vi­du­elle Zube­rei­tungs­wün­sche können gespei­chert und jeder­zeit bequem abge­ru­fen werden. Eine voll­au­to­ma­ti­sche Dampf-Reini­gung nach jedem Getränk nimmt Ihnen die tägli­che Pflege des Milch­sys­tems voll­stän­dig ab.

734,91 €

Krups EA8105 Kaffee­voll­au­to­mat

Krups EA8108 Kaffeevollautomat (automatische Reinigung, 2-Tassen-Funktion, Milchsystem mit CappucinoPlus-Düse, 15 bar, Kaffeemaschine, Espresso, Kaffeeautomat) schwarz

Bei dem Krups EA8105 Kaffee­voll­au­to­mat können der Mahl­grad des inte­grier­ten Metall-Kegel­mahl­werk, die Kaffee­stärke, die Wasser­menge und die Tempe­ra­tur indi­vi­du­ell einge­stellt werden. Die Brüh­gruppe ist mit einer hoch­wer­ti­gen Edel­stahl-Kammer ausge­stat­tet. Ein Selbst­rei­ni­gungs­sys­tem sorgt für eine voll­au­to­ma­ti­sche Reini­gung der Maschine inklu­sive der Brüh­gruppe.

225,89 €